Liebe Eltern,

wir freuen uns am Mittwoch, 12.08. Ihre Kinder zum neuen Schuljahr zu begrüßen. Sicherlich freuen sich Ihre Kinder darauf, dass die Schule nun wieder losgeht. Die Auswirkungen der Pandemie werden uns auch hier weiterhin begleiten. Wie Sie sicher aus den Medien erfahren haben, ist nun das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auf dem gesamten Schulgelände Pflicht. Ihre Aufgabe dabei ist es, die Kinder mit Masken entsprechend auszustatten. Im Unterricht sind Ihre Kinder von dieser Pflicht befreit, solange sie sich auf Ihren festen Arbeitsplätzen befinden. Weitere bekannte Hygienemaßnahmen, die bereits vor den Sommerferien umgesetzt worden sind, werden entsprechend fortgeführt. Die Pausenzeiten haben sich dahingehend geändert, dass die Kinder der Klassen 1 und 2 von 9.40 - 9.55 Uhr und die Kinder der Klassen 3 und 4 von 10.00 - 10.15 Uhr in die Hofpause gehen.

An den ersten drei Schultagen, Mittwoch 12.08., Donnerstag 13.08. und Freitag 14.08. findet für alle Jahrgänge Unterricht von 8.15 Uhr bis 11.40 Uhr statt. Den Stundenplan Ihres Kindes sowie weitere Hinweise erhalten Sie an diesen Tagen durch die Klassenleitung. Eine Bitte an dieser Stelle an die Eltern der Fahrschüler: Es wäre hilfreich, wenn ein Teil der Kinder an den ersten Schultagen nach der 4.Stunde mit dem PKW abgeholt werden kann (sofern möglich), um die Bussituation etwas zu entzerren.

Im Stundenplan wird zunächst kein Sport- und Schwimmunterricht ausgewiesen. Schwimmunterricht findet bis zu den Herbstferien nicht statt, Sport ausschließlich im Freien (je nach Wetterlage). Musikunterricht nur sehr eingeschränkt, da das gemeinsame Singen weiterhin verboten ist. Zudem haben wir darauf geachtet, die Anzahl der Lehrkräfte pro Lerngruppe so gering wie möglich zu halten. Der Stundenplan Ihres Kindes gilt zunächst bis zu den Herbstferien, damit wir zu gegebener Zeit auf die Pandemieentwicklungen reagieren können.

 

Herzliche Grüße und bleiben Sie weiterhin gesund.

P. Clemens

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie folgende Unterrichtszeiten für die letzten Schulwoche (Mo 22.06. - Fr 26.06.).

- Klassen 1 und 2:  Montag, Dienstag und Mittwoch 8.15 - 11.40 Uhr

- Klassen 3 und 4:  Montag, Dienstag und Mittwoch 8.15 - 12.35 Uhr

 

- An den letzten beiden Schultagen Donnerstag und Freitag ist für ALLE Klassen bzw. Kinder Unterricht von 8.15 - 11.40 Uhr.

 

Weitere Informationen zum Schuljahresende bzw. zum neuen Schuljahr 2020/21 folgen per Elternbrief in den nächsten Tagen.

 

P. Clemens

Liebe Eltern,

 

wie Ihnen zuvor mitgeteilt, haben sich die Olper Schulen mit der Schulaufsicht beraten und gemeinsame Bestimmungen für eine Rückkehr zum Regelbetrieb festgelegt. Diese Bestimmungen sind auch für die KGS Gerlingen maßgebend und werden im Folgenden erläutert, um den Start mit allen Jahrgängen ab Montag, 15.06. etwas transparenter zu machen.

- Die Jahrgänge 1 und 2 werden in den letzten beiden Schulwochen täglich 4 Unterrichtsstunden (bis 11.40 Uhr), die Jahrgänge 3 und 4 täglich 5 Unterrichtsstunden (bis 12.35 Uhr) unterrichtet. Hierbei werden vorrangig die Unterrichtsfächer Mathematik, Deutsch, Sachunterricht und Englisch unterrichtet. Kein Sport, Schwimmen, Musik oder Religion bis zu den Sommerferien.

- Möglichst wenige Lehrkräfte pro Klasse, die Klassenlehrkraft ist mit möglichst vielen Stunden in ihrer Klasse eingeteilt, Stundenpläne der einzelnen Klassen erhalten Sie durch die Klassenlehrkraft

- offener Anfang morgens ab 8.00 Uhr, d.h. Ihre Kinder können wie in den letzten Wochen ab 8.00 Uhr auf direktem Weg in die Klassenräume, wo die Lehrkräfte die Kinder im Empfang nehmen.

- Thema Handhygiene: Beim Betreten des Klassenzimmers entweder Hände waschen oder desinfizieren (situationsabhängig), Hände waschen erfolgt zudem weiterhin nach dem Toilettengang, vor der Frühstückspause sowie nach der Hofpause

- Thema "Mund-Nase-Schutz": Da in den Klassen die Abstandsregeln nicht mehr einzuhalten sind, setzt das Land auf das Prinzip fester Gruppen, um im Corona-Fall mögliche Infektionsketten nachverfolgen zu kön-nen. Kinder unterschiedlicher Gruppen sollen sich möglichst nicht begegnen. Wo dies nicht zu vermeiden ist, müssen weiterhin Mund-Nasen-Masken aufgesetzt werden. Die Kinder brauchen die Maske also, wenn sie in die Schule kommen und bei allen Gängen durch das Gebäude. Im Klassenraum und in der gemeinsamen Pause der Klasse gilt keine Maskenpflicht.

- versetzte Pause: unterschiedliche Pausenzeiten durch eine versetzte Pause im 15-Min-Takt ab 9.30 Uhr. Immer 2 Klassen befinden sich zeitgleich auf dem Hof. Dieser wird in 2 unterschiedliche Bereiche geteilt, keine Spielzeugausleihe.

- OGS: aktuelle Abfrage zur Ermittlung des Bedarfs; es handelt sich nicht um eine Notbetreuung, Anspruch haben Eltern, die ihr Kind bereits vor Corona in der OGS angemeldet hatten. Auf der Grundlage der Anzahl der angemeldeten Kinder werden feste OGS-Gruppen gebildet (max. 12 Kinder), die nach Unterrichtsschluss in einem festen Raum durch das OGS-Personal betreut werden. Keine Vermeidung von Durchmischung hat hier eine Notwendigkeit der Abstandswahrung für diese Gruppen zur Folge. Damit wir planen können, bitten wie Sie Ihr Kind bis Mittwoch, 12.00 Uhr bei Frau Hoffmann in der OGS oder bei der Schulleitung per Email anzumelden. Die Teilnahme an der OGS ist bis zu den Sommerferien etwas flexibler zu betrachten und kann auch nur tageweise oder wenige Stunden in Anspruch genommen werden. Sprechen Sie uns an und wir werden eine individuelle Lösung finden. Ein Mittagessen kann unter den Hygienevorschriften nicht angeboten werden, sodass Sie Ihrem Kind das Essen bitte mitgeben.

- Betreuung: Ähnlich wie die OGS wird auch hier der Bedarf durch eine Abfrage ermittelt und feste Gruppen entsprechend der Rückmeldungen gebildet. Für alle weiteren Fragen und Anliegen wenden Sie sich bitte direkt per Mail an die Betreuungskräfte Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sollte es begründete Fälle geben, weshalb Ihr Kind aus Ihrer Sicht nicht am Unterricht bis zu den Sommerferein teilnehmen kann, bitte ich Sie mir eine Mail mit einer kurzen Beschreibung bzw. Begründung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu senden. Kinder mit Vorerkrankungen oder mit Familienmitgliedern, die einer Risikogruppe angehören, können wie bereits angeführt bis zum Schuljahresende vom Unterricht befreit werden. 

 

Herzliche Grüße,

P. Clemens

 

Die Gemeinde Wenden freut sich, für die Sommerferien 2020 eine Ferienbetreuung für Schüler der Wendener Grundschulen anbieten zu können. Dazu zählen auch Kinder, die erst zum Schuljahr 2020/2021 eingeschult werden und Kinder, die zum Schuljahr 2020/2021 auf eine weiterführende Schule wechseln.
Die Ferienbetreuung wird in den Ferienwochen 1 – 3 an der Grundschule Rothemühle und in den Ferienwochen 4 – 7 an der Grundschule Wenden durchgeführt. Die Betreuung erfolgt montags bis freitags in der Zeit von 8 – 16 Uhr.


Eine Betreuung im bisher gewohnten Umfang ist aufgrund der Anpassungen an die Corona-Schutzmaßnahmen jedoch nicht möglich. Es werden pro Woche maximal 3 feste Gruppen mit bis zu 12 Kindern pro Gruppe gebildet. Sollte es zu einem Anmeldeüberhang kommen, wer-den die Plätze nach Aufnahmekriterien vergeben, die sich an den Kriterien der bisherigen Not-fallbetreuung orientieren und die Betreuungsdauer wird pro Kind auf maximal 2 Wochen beschränkt. Bei gleichen Voraussetzungen entscheidet das Los.
Eine Ferienbetreuung wird grundsätzlich erst ab einer Gruppenstärke von 5 Kindern durchgeführt. Die Entscheidung über die Aufnahme in die Ferienbetreuung erfolgt in der 26. Kalenderwoche. Sobald Sie eine Aufnahmebestätigung/ -bescheid erhalten, wurde ihr Kind verbindlich in die Ferienbetreuung aufgenommen.
Die Gebühren betragen unabhängig von Einkommen der Eltern 70 € pro Woche (einschließ-lich Essengeld). Die Kosten für die 7. Ferienwoche (2 Tage) betragen 28,00 €.
Den Anmeldebogen finden Sie auf der Homepage der Gemeinde Wenden oder in unserem Downloadbereich.


Die Anmeldung erfolgt ausschließlich bei der Gemeinde Wenden:
Gemeinde Wenden/ Frau Schaal
Hauptstraße 75
57482 Wenden
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. 02762/406210


Anmeldeschluss ist Freitag, der 19.06.2020, 12.00 Uhr. Verspätete Anmeldungen können aus organisatorischen Gründen nicht berücksichtigt werden.

Liebe Eltern,

seit Freitag, 05.06. ist klar, dass das Land NRW am Montag, dem 15. Juni 2020, die Grundschulen wieder für den Regelbetrieb öffnet. Die Kinder sollen in den letzten zwei Wochen vor den Sommerferien wieder ohne Abstandsregelungen im Klassenverband lernen können. Eine Durchmischung der Gruppen außerhalb des Klassenraums soll vermieden werden. Genauso wie Sie haben auch wir noch viele Fragen und Anliegen rund um den Start des Regelbetriebs. Die Schulen des Kreises Olpe wollen Anfang der Woche gemeinsam mit der Schulaufsicht die konkrete Ausgestaltung dieser Vorgaben noch miteinander abstimmen. Mit Blick auf das lange Wochenende (Fronleichnam) werden wir versuchen Sie frühstmöglich über die Organisation und damit auch über die neuen Stundenpläne für den Zeitraum vom 15. bis 26.06.2020 zu informieren. Gehen Sie davon aus, dass nicht die gleichen Stundenpläne, die noch vor Corona galten, für die letzten beiden Schulwochen umsetztbar sind.

Schon fest steht, dass Kinder mit Vorerkrankungen oder mit Familienmitgliedern, die einer Risikogruppe angehören, weiterhin bis zum Schuljahresende vom Unterricht befreit bleiben können.

Zudem endet die Notbetreuung mit Aufnahme des regulären Schulbetriebs. D.h. der letzte Tag der Notbetrreuung ist Mittwoch, 10.06. Sowohl OGS als auch Betreuung werden ab Montag, 15.06 wieder angeboten. Genauere Informationen hierzu folgen.

 

Weitere Informationen durch das Schulministerium finden Sie hier.

 

Ihnen allen ein erholsames Wochenende,

P. Clemens

 

 

 

Go to top