„Danke, lieber Förderverein!“

Da sind sich die 66 Erstklässler unserer Schule einig: Die neuen, leuchtend-gelben Verkehrs-Sicherheitswesten sehen cool aus und sind sehr wichtig. Viele Kinder tragen sie jeden Morgen, wenn sie in die Schule kommen.

Da Schulanfänger auch Verkehrsanfänger sind, spendierte der Förderverein der KGS Gerlingen jedem Erstklässler eine Weste. Die Eltern wurden in einem Begleitbrief über den Hintergrund der Aktion informiert. Jetzt sind unsere Kleinsten auch in der dunklen Jahreszeit gut sichtbar am Schulweg unterwegs, ob als Fußgänger oder als Buskind.

Zum Einsatz kamen die Westen auch beim Schulwegtraining, welches die Verkehrssicherheitsberater der Polizei Olpe mit den drei ersten Klassen Anfang Dezember durchführten.

1A Westen

Gerlingen soll schöner werden! Stromkasten-Malaktion auch für Grundschüler

Auf Initiative des Dorfverschönerungsvereins bat Steven Ridder u.a. auch die Grundschule Gerlingen, bei der geplanten Stromkästen-Malaktion mitzuwirken. Natürlich waren die Kinder begeistert! Schon im letzten Schuljahr dachte sich die Klasse 3a einige Motive aus, die dem Betrachter im Vorbeigehen ein Lächeln ins Gesicht zaubern sollten. Wir entschieden uns für das Sams, unsere Logo-Figur Pippi Langstrumpf und das Motiv der lachenden Häuser nach James Rizzi.

Nachdem die Genehmigung erteilt, die Kästen gereinigt und grundiert waren, hatte das 4. Schuljahr schon begonnen und wir mussten uns beeilen, vor der kalten Jahreszeit fertig zu werden. Zitternd schafften wir es dann noch gerade eben die drei Kästen fertig zu stellen – vielleicht kommt im Frühjahr noch ein weiterer Kasten dazu. Wir hoffen jedenfalls, dass die Passanten sich an den farbenfrohen Motiven freuen werden.

Sams1

Pippi

Rizzi

Kartoffelernte in Schönau

Wie sieht eine Kartoffelpflanze aus? Wo wachsen Kartoffeln? Was kann man aus Kartoffeln machen?

Mit diesen und weiteren Fragen rund um das Thema Kartoffeln beschäftigte sich die Klasse 2a der KGS Gerlingen im Sachunterricht. Am Donnerstag, den 19.09.2019 durften die Kinder dann auch eine Kartoffelernte aktiv miterleben. Eingeladen hatten Willi Wurm, Inhaber der Gaststätte „Bützer’s“ in Schönau und sein Sohn Dennis. Los ging es für die Kinder mit einer Fahrt auf dem Traktor- Anhänger bis zum Kartoffelfeld. Mit dem Kartoffelroder wurden die leckeren Knollen aus der Erde befördert und anschließend von den fleißigen Helfern eingesammelt. Zwischendurch konnten sich die Mädchen und Jungen mit Kuchen und Getränken auf dem Feld stärken. Krönender Abschluss war das Kartoffelfeuer. Begeistert probierten die Kinder ihre selbst gelesenen Kartoffeln, die zuvor im heißen Feuer gegart wurden.

Alle waren sich einig: Im nächsten Jahr wollen wir wieder mitmachen!

Felix 1

Reysa

Gruppe

Go to top